CREATON Materialwelt - die Vielfalt erleben

Natürlich und bewährt – CREATON Tondachziegel zwischen jahrtausendealter Materialtradition und zeitgenössischer Architektur

Keramische Dachziegel gehören zu den ältesten Materialien für die äußere Deckung geneigter Dächer und sind bis heute aus den Stadtlandschaften unserer Breiten nicht wegzudenken. Die aus den natürlichen Rohstoffen Ton, Lehm und Wasser hergestellten Dachelemente haben besondere bauphysikalische Eigenschaften, die dem Schutz und der Langlebigkeit von Gebäuden dienen. Durch ihre Fähigkeit, teilweise Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben, wird der Moosbildung auf der Oberseite und der Tauwasserbildung auf der Unterseite entgegengewirkt. Dazu sind sie wasserundurchlässig, feuerresistent, UV-beständig, frostbeständig und säurebeständig. Diese Faktoren tragen zur dauerhaften Qualitätserhaltung der Baustoffe sowie der gesamten Gebäude bei. Die kleinformatigen Ziegel zählen aufgrund ihrer Nutzungsdauer von 40 bis 60 Jahren, ihrer 100%igen Recyclingfähigkeit und ihrer natürlichen Bestandteile zu den nachhaltigen Baustoffen. Die enorme Vielfalt an CREATON Dachziegelmodellen, Formaten, Oberflächenstrukturen, Farbglasuren oder Engoben erlauben eine maximale Gestaltungsfreiheit für moderne, klassische oder historische Dachausführungen.

mehr über Dachziegel erfahren

Stabil und langlebig – CREATON Betondachsteine „powered by Eternit“ verbinden Materialstärke mit gestalterischem Anspruch

Dachfläche Dachstein HEIDELBERG planar dunkelgrau

Bei Dachsteinen oder Betondachsteinen handelt es sich um industriell im Strangpressverfahren hergestellte Formsteine aus quarzhaltigem Sand, Portlandzement und Wasser. Beigemischte Farbpigmente erzeugen variantenreiche Farbigkeit, dazu können die Oberflächen glänzend oder matt beschichtet werden. Die nicht brennbaren, formstabilen Elemente eignen sich aufgrund ihres Formats auch für größere Dachflächen. Sie können an Steildächern sowie an flach geneigten Dächern mit einer Neigung ab 10° eingesetzt werden. Am Objekt weisen sie dank ihrer ultraharten, hochverdichteten Oberfläche einen hohen Witterungsschutz, UV-Schutz und Frostbeständigkeit auf. Da Betondachsteine nachhärten, gelten sie als sehr langlebig, ihre durchschnittliche Nutzungsdauer beträgt 30 bis 50 Jahre. Dazu sind sie aufgrund ihres Eigengewichts besonders bruchfest und dämmen nach innen wirkungsvoll den Schall. Die besondere Anschlussbeschaffenheit der CREATON Betondachsteine schützt vor dem Eindringen von Wasser, Verschmutzung und Vermoosung und sorgt für einen verbesserten Wasserablauf: Dazu gehören zweifache Wasserfallen, eine teils hoch liegende Seitenverfalzung mit zur Seite offener Fuge, abgerundete Fußkanten, eine ausgeprägte Fußverrippung sowie stabile Auflagestege an der Aufhängenase. Die Dachsteine weisen aufgrund der Farbvarianten sowie ihrer wahlweise profilierten oder ebenen Formen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten auf. Im Fall der geradlinigen, ebenen Formvariante beispielsweise lassen sich homogene, glatte Deckbilder für reduzierte Gebäudehüllen schaffen. Eine tiefliegende Seitenverfalzung mit nach oben offener Fuge erlaubt hier die Verlegung im Halbverband, die Fußkante ist auch im Bereich der Seitenverfalzung durchgehend geschlossen. Umfangreiches Zubehör zu CREATON Betondachsteinen schafft zusammenhängende, ganzheitliche Dachsysteme.

mehr über Dachsteine erfahren

Krönende Konstruktion – CREATON Dachelemente für die oberste Schutzhülle von Bauwerken

CREATON Tondachziegel, Betondachsteine oder Faserzementplatten bilden gemeinsam mit CREATON Unterdachbahnen wichtige Komponenten für rundum funktionierende Dachsysteme. –
Der obere Abschluss von Bauwerken ist die wichtigste Schutzhülle vor äußeren Einflüssen wie Witterung, Klima und Schall. Daher muss die Deckungsart eine Reihe von Aufgaben erfüllen, die dem Schutz des Gebäudes nachhaltig und langfristig dienen. Während in südlicheren Kulturräumen mit warmen klimatischen Bedingungen vorwiegend Flachdächer ausgeführt werden, prägen in den niederschlagsreicheren Gebieten Mittel- und Nordeuropas geneigte Dächer die Stadt- und Siedlungslandschaften. Dächer mit einer Neigung von 3° bis 20° werden als flach geneigte Dächer bezeichnet, ab 20° spricht man von Steildächern. Der mehrschichtige Aufbau der Dachhülle sorgt für die zuverlässige Funktion der einzelnen Elemente innerhalb des gesamten Dachsystems. Die innere Schicht bildet eine Dampfbremse, die vor schädlichem Tauwasser schützt und die Dampfdiffusion reguliert. Die darüber liegende Dachkonstruktion, meist aus Holz, Stahl oder Stahlbeton, übernimmt die Tragfunktion des Dachs. Hier können Wärmedämmelemente eingebaut sein, die Wärmeverluste von innen und klimatische Einflüsse von außen abschirmen. Diese Schicht wiederum schützen – je nachdem ob es sich um ein belüftetes oder nicht belüftetes Dach handelt – Unterspann- bzw. Unterdachbahnen, die ebenso von CREATON vertrieben werden. Über die Konterlattung entsteht ein Hinterlüftungsraum zwischen Unterdach und Dachhaut. Für die äußerste Schicht stehen den Planern unterschiedliche Materialien und Deckungsarten zur Verfügung, wovon das Ziegeldach mit Elementen aus gebranntem Ton die bewährteste und am weitesten verbreitetste Art darstellt. Flachziegel, Falzziegel und Hohlziegel in ihren zahlreichen Varianten bilden das umfangreiche Sortiment an CREATON Tondachziegeln. Dazu sind CREATON Betondachsteine sowie Faserzementplatten in verschiedenen Oberflächenformen, -farben und -strukturen eine Alternative für gestalterisch anspruchsvolle Ausführungen von klassischer bis zeitgenössischer Dacharchitektur.

Referenzen entdecken

Natürlichkeit

Natürlichkeit Referenz DOMINO NUANCE schieferton engobiert

CREATON Tondachziegel und Betondachsteine basieren auf größtenteils natürlich und reichlich vorkommende Rohstoffe.
Die gebaute Umwelt nimmt zu, und verlangt mehr und mehr einen verträglichen Umgang und sichtbaren Einklang mit der Natur. Sowohl Aspekte der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung, als auch gestalterische und wohngesunde Gesichtspunkte gewinnen dabei an Bedeutung: Der Trend zu natürlichen Materialien ist gerade im Bausegment ungebrochen. Dahinter steckt der tiefliegende Wunsch nach Authentizität und Ursprünglichkeit. Ausgereifte technologische Entwicklungen stehen dabei nicht im Widerspruch zu traditioneller Bauweise und Gestaltung, sondern ergänzen sie. Die Basis der CREATON Produktpalette stellen natürliche und reichlich vorkommende Rohstoffe dar, die durch ausgeklügelte Herstellungstechnik in eine effiziente, nutzbare Form gebracht werden. Die klassischen CREATON Tondachziegel bestehen aus den natürlich vorkommenden Ressourcen Ton, Lehm, Wasser sowie teilweise mineralischen Farbpigmenten und Glasurfritten zur Oberflächenveredelung. CREATON Betondachsteine werden hergestellt aus Sand, Portlandzement, Wasser und Farbpigmenten.

Facettenreiche Architektur – vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten mit CREATON Elementen für Dach und Fassade

Zahlreiche CREATON Ziegelarten, Dachsteinformen und Plattenstrukturen in unterschiedlichen Farben, Formaten, Deckungsbildern und Fugenarten bilden die Bausteine für variantenreiche Gebäudehüllen. –
Ob im Neubau oder in der Bestandssanierung steht Planern eine Vielzahl an CREATON Produkten für die Bekleidung von Dach und Fassade zur Verfügung. Tondachziegel stellen das umfassendste Sortiment innerhalb der CREATON Produktpalette dar. Pressdachziegel wie Flachdachziegel, Reformziegel, Falzziegel und Glattziegel, sowie Strangdachziegel wie der klassische Biberschwanz oder Strangfalzziegel, dazu zahlreiche Sonderformen unterstützen die Neugestaltung oder historische Anmutung von flachgeneigten Dächern oder Steildächern. Passende Dachelemente wie Ortgangziegel, Lichtziegel, Lüfterziegel, Gratanfänger, Firstabschlüsse oder Elemente für Dachdurchdringungen bilden das geeignete Zubehör für ganzheitliche Konzepte. CREATON Betondachsteine sind ebenfalls in verschiedenen Formvarianten und Oberflächenstrukturen verfügbar. Und letztendlich punkten Außenwandbekleidungen oder Dachbekleidungen, die mit CREATON Faserzementplatten realisierbar sind, gegenüber anderen Arten der Gebäudebekleidung aufgrund ihrer großen gestalterischen Vielfalt. Verschiedene Deckungsbilder und Fugenausführungen schaffen hochindividuelle, grafische Strukturen an der Fassade. Großformatige und kleinformatige Platten oder Ziegel, dazu eine immense Auswahl an Farben, Glasuren und Oberflächenstrukturen sorgen für den kreativen Spielraum, den zeitgenössische Architektur oder Denkmal- und Bestandssanierung heutzutage verlangt.

Wertschöpfung aus der Region – CREATON Rohstoffe und die Nähe zur Produktion

Die Rohstoffe zur Herstellung der CREATON Produkte aus Ton werden an Standorten in Deutschland gewonnen. CREATON Tonabbaugebiete befinden sich meist in unmittelbarer Nähe der CREATON Werke. –
Zum Nachhaltigkeitsanspruch gehören neben der Ressourcenschonung auch die Emissionsminderung und eine Logistik der kurzen Wege. Während Regionalität zu einem der am meisten geschätzten Qualitätsmerkmale zahlreicher Produktbereiche geworden ist, wie beispielsweise im Bereich alltäglich gebrauchter Lebensmittel, setzt auch die Bauindustrie zunehmend auf räumliche Nähe zwischen Materialgewinnung, Produktion und Einsatzort. Der Heimatstandort des Unternehmens CREATON im nordschwäbischen Wertingen befindet sich im unmittelbaren Umkreis zu mehreren Tonabbaugebieten. Die Rohstoffsicherung für die weiteren Werke, die im Laufe der über 200-jährigen Unternehmensgeschichte dazugekommen sind, erfolgt größtenteils in Deutschland und speist sich aus der jeweiligen Region. Teil des Genehmigungsverfahrens für neue Abbaugebiete ist stets auch die Rekultivierung des Naturraums, wenn die Rohstoffquelle erschöpft ist. Auch dies stellt einen Beitrag zum bewussten und nachhaltigen Umgang mit der Region dar.


Tondachziegel, Betondachstein und Faserzement – CREATON Materialien für eine nachhaltige Gebäudehülle

Nachhaltigkeit

Unter der Marke CREATON sind die drei Materialwelten Tondachziegel, Betondachstein und Faserzement zusammengefasst. Die Produkte erfüllen sowohl durch die ressourcenschonenden Rohstoffe als auch im Produktionsprozess und im verarbeiteten Zustand Kriterien der Nachhaltigkeit.
Vor dem Hintergrund globaler Entwicklungen, wie dem Klimawandel und der Ressourcenknappheit, steht die boomende Baubranche vor permanenten Herausforderungen. Der Anspruch an Nachhaltigkeit greift in alle Bereiche der Planung und Ausführung. Von den bauphysikalischen Eigenschaften der Materialien, die im Hochbau und Innenausbau zum Einsatz kommen, über das Energiekonzept und die gebäudetechnische Ausstattung bis hin zum effizienten Bauprozess und einem geringen Instandhaltungsbedarf tragen zahlreiche Faktoren zur ökonomischen und ökologischen Bilanz eines Gebäudes bei. Der hohe Wert umweltfreundlicher und langlebiger Materialien macht sich gerade im großflächigen Einsatz wie an Fassade und Dach bemerkbar. Natürliche Rohstoffe stellen die Basis der CREATON Produkte für Dach und Fassade dar. Konstruktion, Verarbeitung und Beschaffenheit bescheren den Einzelelementen eine hohe Nutzungsdauer von 40 bis 60 Jahren. Dazu dienen CREATON Gebäudebekleidungen aufgrund ihres materialbedingten Beitrags zum Brandschutz und Feuchteschutz dem Werterhalt des gesamten Objekts. Mit einer hohen Recyclingfähigkeit, bei der bis zu 100% der Bestandteile im gemahlenen Zustand wieder dem Produktionsprozess zurückgeführt werden, schließt sich der Kreis der Nachhaltigkeit, die ein Baumaterial heutzutage leisten muss.

Langlebig und substanzerhaltend – CREATON Materialeigenschaften tragen zur Wertbeständigkeit von Gebäuden bei

CREATON Produkte dienen aufgrund ihrer Materialeigenschaften und Konstruktionsweise in hohem Maß dem Brandschutz und Feuchteschutz von Gebäuden. –
Die Qualität eines Baumaterials oder Produktes definiert sich nicht nur durch die eigene lange Lebensdauer und den geringen Instandhaltungsbedarf, sondern auch über dessen Beitrag zur langfristigen Werterhaltung des gesamten Objekts. CREATON Tondachziegel, Betondachsteine und Faserzementplatten tragen material- und herstellungsbedingt zu einer stabilen, langfristig hohen Qualität von Gebäuden bei. Relevante Merkmale und Eigenschaften der CREATON Produkte sind ihre Witterungsbeständigkeit, Frostbeständigkeit, Farbstabilität und Formstabilität. CREATON Dachsteine beispielsweise haben eine hochverdichtete, ultraharte Oberflächenbeschichtung. Zweifache Wasserfallen bieten zusätzlichen Schutz vor Regeneintrag. Die Konstruktion der Seitenverfalzung und Fußkante sorgt für verbesserten Wasserablauf und schützt vor Staunässe oder vorzeitiger Vermoosung. CREATON Dachsteine sind UV-beständig und dank des Eigengewichts besonders sturmfest. Die leichtgewichtigen CREATON Faserzementplatten für Dach und Fassade sind dazu korrosionsbeständig und bruchfest. Neben dem Feuchteschutz dienen CREATON Bauprodukte der Werterhaltung von Gebäuden aufgrund der Tatsache, dass sie aus nicht brennbaren Baustoffen zusammengesetzt sind.

Das umfangreiche CREATON Sortiment

CREATON ist der Komplettanbieter für Steildachlösungen. Mit einer beispiellosen Material-, Formen- und Farbenvielfalt eröffnen wir unseren Kunden unendliche Gestaltungsfreiheit auf dem Dach. Als führende Marke bieten wir Einzigartiges: Materialvielfalt aus einer Hand.

Ansprechpartnersuche

Finden Sie Ihren Ansprechpartner.

Ansprechpartnersuche

Downloadcenter

Broschüren, technische Unterlagen und Montageanleitungen finden Sie im Downloadcenter.

Downloadcenter