Nachhaltigkeit – bei CREATON ein Stück Unternehmenskultur

Wir schaffen Werte. Unsere Lösungen sind von Dauer. Sie geben Menschen und Gebäuden Schutz – über Jahrzehnte, manchmal sogar über Jahrhunderte. Aus diesem Bewusstsein heraus resultiert unsere Bereitschaft, Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen: Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Kapitalgebern, gegenüber unserer Umwelt und der Gesellschaft. Kurzum: gegenüber allen, die mit CREATON direkt oder indirekt in einer Beziehung stehen.

Soziale Nachhaltigkeit: im Sinne unserer Mitarbeiter und der Gesellschaft

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Mitarbeiter. Ihre Gesundheit und Sicherheit hat für uns höchsten Stellenwert. Dazu investieren wir regelmäßig in Arbeitsschutzmaßnahmen und Gesundheitsprävention. Wir sehen unsere Verantwortung aber auch außerhalb des Unternehmens. Über Spenden und Sponsoringmaßnahmen engagieren wir uns für die Förderung des gesellschaftlichen Gemeinwohls. Dabei liegt uns besonders die nachhaltige Zusammenarbeit mit Organisationen, Institutionen und Vereinen am Herzen.

Ökologische Nachhaltigkeit: zum Schutz unserer Umwelt und wertvoller Ressourcen

Wir beweisen Verantwortung für unsere Umwelt. Egal, ob bei der Produktion, der Vermarktung oder dem Versand unserer Produkte – wir setzen alles daran, die aus unseren Geschäftsabläufen resultierenden Umweltbelastungen so gering wie möglich zu halten. Im Sinne ökologischer Nachhaltigkeit arbeiten wir stetig daran, unsere Verfahren weiter zu optimieren, Energie noch effizienter zu nutzen und den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu minimieren.

Ökonomische Nachhaltigkeit: für eine verantwortungsvolle Unternehmensentwicklung

Ökonomisch nachhaltig zu handeln heißt für uns, unser Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Dazu entwickeln wir langfristige Strategien, minimieren Risiken, machen uns stark für Innovationen und gehen Probleme entschieden an. Denn wir sind uns bewusst, dass unser unternehmerisches Handeln direkten Einfluss auf andere hat: auf unseren Mutterkonzern, auf die Unternehmen innerhalb unseres Verbundes, auf Zulieferer, Kunden und andere Wirtschaftspartner – und nicht zuletzt auf die gesamte Branche.