ANTIK Korbbogenschnitt naturrot erhabene Oberfläche gebürstet naturrot

ANTIK Korbbogenschnitt

  • Eignet sich besonders für die Eindeckung historischer Gebäude
  • Prädestiniert, wertvolle historische Bausubstanz optisch und funktionell aufzuwerten
  • Folgt in Form, Struktur und Profil den früheren Vorbildern
naturrot erhabene Oberfläche gebürstet naturrot
naturrot erhabene Oberfläche gebürstet naturrot

Hinweis für die Schweiz:

  • Decklänge i.M. (ca.): 147,5 mm
  • Decklänge max. (ca.): 160 mm
  • Decklänge min. (ca.): 135 mm

Technische Daten

Größe (ca.)180 x 380 x 19 mm
Deckbreite max. (ca.)180 mm
Decklänge min. (ca.)145 mm
Decklänge i.M. (ca.)155 mm
Decklänge max. (ca.)165 mm
Ziegelbedarf i.M. (ca.)36 Stück/m²
Gewicht je Stück (ca.)2.51 kg/Stück
Gewicht je m² (ca.)90 kg/m²
Gewicht je Palette (ca.)925 kg
Stück je Minipack6 Stück
Stück je Palette360 Stück

Einsatzbereiche

Zusatzmaßnahme nach SIA-Norm und CREATON Herstellerangabe
30 °Regeldachneigung CREATON CH in Kombination mit Zusatzmaßnahmen nach Herstellerangaben
≥30 °Ausführung eines Unterdaches für normale Beanspruchung nach SIA-Norm, mögliche CREATON Produkte: DUO extra, DUO longlife ND extra, TRIO extra, QUATTRO longlife extra
≥25 °Ausführung eines Unterdaches für erhöhte Beanspruchung nach SIA-Norm, mögliche CREATON Produkte: DUO extra, DUO longlife ND extra, TRIO extra, QUATTRO longlife extra
≥22 °Ausführung eines Unterdaches für außerordentliche Beanspruchung nach SIA-Norm, mögliche CREATON Produkte: QUATTRO longlife extra
≥15 °Ausführung eines Unterdaches für außerordentliche Beanspruchung nach CREATON Herstellervorgaben, bitte gesonderte Verlegerichtlinien beachten, mögliche CREATON Produkte: QUATTRO longlife extra

Verlegehinweise

  • Die dargestellte technische Zeichnung ist nur ein Konstruktionsbeispiel.
  • Laut dem Regelwerk des ZVDH soll bei Ortgangziegeln der Abstand zwischen Innenkante Ortganglappen und Außenkante Giebelwand bzw. Außenkante Bekleidung mindestens 1 cm betragen.
  • Lattweite/ Decklänge ist abhängig von Deckungsart und Dachneigung.
  • Bei den Vorgaben zu den Ausführungen des Unterdaches handelt es sich um CREATON Herstellerangaben, die von den Vorgaben nationaler Regelwerke (wie bspw. ZVDH, ÖNORM oder SIA-Normen) abweichen. Daher empfehlen wir Ihnen eine Abstimmung und schriftliche Einzelvereinbarung zwischen Ihnen als ausführendem Dachhandwerker und dem Endkunden bzw. Eigentümer der Immobilie. Diese dient der vertraglichen Absicherung beider Parteien, ergänzend zur Leistungsvereinbarung. Eine Vorlage einer solchen Einzelvereinbarungen finden Sie in den CREATON Musterschreiben zu jedem Tondachziegel- und Betondachsteinmodell unter www.creaton.de, www.creaton.at, oder www.creaton.ch
  • Bitte berücksichtigen Sie das Musterschreiben für die Regeldachneigungen CREATON.